Destinationen von Mattias Kariere

Was bei der vorgängigen Destination auf Mattias Karriereweg etwas zu kurz kam, kann er im 5* Hotel Castello del Sole, wo er seit 2017 als Küchenchef fungiert, voll ausschöpfen. "Farm to fork" ist hier nicht nur eine Floskel, sondern wird dank Hotel eigenem Garten und dem dazugehörigen Gutsbetrieb "Terreni alla Maggia" von Mattias und seinem Team zelebriert.

 

Mit dem Gourmet Restaurant "Locanda Barbarossa" wird Mattias 2018 von GaultMillau als Aufsteiger des Jahres im Tessin gewählt, mit neuer Bewertung: 18 Punkte!

 


In eine ganz andere Welt der Superlative taucht Mattias 2014 ab. Er wird zur Neueröffnung des Kempinski 5* Hotel Marsa Malaz in Doha, Katar geholt. Während 2 Jahren ist er für die Eröffnung und für die Konzepte von 8 Outlets zuständig und führt über 100 Mitarbeiter aller Nationen.

 

2014 Mattias dives into a completely different world full of opulence. He is responsible for the smooth opening of the Kempinski 5* Hotel Marsa Malaz in Doha, Katar and the implementation of the culinary concepts oft 8 outlets and is guiding over 100 employees from all over the world.

 

 


Was im Jahr 2011 als 2 wöchige Stage im Kempinski Hotel in Beijing begonnen hat, nahm 2013 seinen Lauf und Mattias wurde für das Rebranding und für die Implementierung des kulinarische Konzepts für ein Jahr nach Shanghai geholt.

 

It started 2011 with 2 weeks visit as a guest chef at Kempinski Hotel in Beijing. 2013-2014 Mattias is Executive Chef at Grand Kempinski Hotel in Shanghai. He was responsible for the re-brand and culinary implementation of 5 Outlets (Buffet, Mediterranean, Chines, Spanish, Room Service), Banqueting and 2 Bars. 


Während seiner Kempinski Grand Hotel des Bains Zeit, hatte Mattias die Gelegenheit in einer 3-monatigen Kooperation mit der Swiss Fluggesellschaft. Er entwickelte Gerichte für die first und business class und brachte damit seine bekannten Alpen Tapas des Restaurants "Enoteca" in die Lüfte. 

 

Mattias had a 3 month special cooperation as a guest chef for first and business class in swiss airline. He was bringing the Alpine Tapas, Speciality of the Restaurant "Enoteca" in the air. 


Ein sehr wichtiger Schritt in Mattias Kariere war seine Stelle als Sous Chef im Kempinski Grand Hotel des Bains, wieder in der Schweiz, im mondänen Skiort St. Moritz. Nachdem er dort von 2006-2009 als Sous Chef seine Sporen abverdient hatte, wurde er mit 28 Jahren zum jüngsten Executive Chef in der weltweiten Kempinski Gruppe. Er führte während dieser Zeit ein Team bis zu 75 MitarbeiterInnen.

 

Next important step in Mattias career, was the Executive Sous Chef job at Kempinski Grand Hotel des Bains, in worlds famous luxury Ski destination St. Moritz from 2006-2009. In 2009 he had the oppurtunity to become the Executive Chef, with 28 years he was the youngest executive Chef in the Kempinski Group. He was guiding a team up to 75 employees.  

Gourmet Restaurant "Cà d'Oro" at Grand Kempinski Hotel St. Moritz. Executive chef Mattias Roock and his head chef Mattias Schmidberger earned 17 Gault Millau Points and 1* for the Italian fine dining cuisine in 2011.

 

- Lifestile restaurant "Enoteca", high alpine Tapas; 15 Gault Millau points

- Grand Restaurant "Les Saisons", international Cuisine; 14 Gault Millau points

- Asian restaurant "Sra Bua"; blend of Thai cuisinge and Sushi; 14 Gault Millau points

- Mountain chalet "Chesa Chantarella", regional, original cooking; 12 Gault Millau points

- 3 awards for "best breakfast buffet" in Switzerland

- host of the exclusive "Polo Gala" with 3 star michelin Guest Chef; Juan Amador/Andreas Caminada/Joachim Wisler

- hosted first Kempinski Gourmet Summit within the company


Seinen Meistertitel in der Tasche und eine Menge Ideen im Kopf bekam Mattias das Angebot im 5* Hotel Steigenberger "Frankfurter Hof" zu fungieren. Von 2004-2006 fungierte er in diesem Traditionshaus als Sous Chef.

 

Having the Master in the pocket and a lot of ideas in the head, Mattias has been offered the oppurtunity to work as a sous chef at 5* Hotel Steigenberger "Frankfurter Hof" from 2004-2006 in Germany. Again a house with a lot of history and tradition.


Als Mattias aus den USA zurückkam, hat er sich keineswegs ausgeruht, sondern hat seinen Elan beibehalten und seinen Küchenmeister Diplom an der Handelskammer Hamburg mit nur 23 Jahren abgeschlossen.

 

Coming back from USA Mattias kept his fast speed and was graduating his Master Chef's Exam at Handelskammer Hamburg (Germany) in the same year when he was only 23 years old.

 

 


 

Trotz aller Erfahrungen die er in seinen jungen Jahren bereits gemacht hatte, blieb Mattias Wissbegierig und studierte im Jahr 2004 am Culinary Institut of America Kalifornien und New York. 

 

 

Being a world champion and working for one of the most famoust and best cooks, the world was open for Mattias. But still he was keen to learn more and to expand his horizon. He studied at the culinary institute of America California and New York in 2004.


Nächster sicherlich sehr wichtiger Schritt in Mattias Kariere war sein Jahr in London bei Gordon Ramsey's 1* Restaurant "Claridge". Dort war er Chef de Partie von 2002-2003. 

 

 

Next and important step in Mattias career was 1 year at Gordon Ramsey's 1* Restaurant "Claridge" as a Chef de Partie from 2002-2003 - read more


 

Mit 3 Goldmedaillen in der Tasche (Jugendmeisterschaft Deutschland im Jahr 2000, Olympische Medaille für Köche und Weltmeisterschaft im Jahr 2001) bekam er 2002 die Gelegenheit das erste Mal im schönen Ascona in der italienischen Schweiz zu arbeiten, im mit 17 Punkten dotierten Hotel Giardino.

 

 

After holding 3 gold medals (German youth championship 2000, Olympics for cooks and world championship 2001) and passed his professional education as a cook with award, Mattias had the chance to work for 17 point Hotel Giardino in Ascona Switzerland in 2002.


 

 

Im Jahr 2001 gewann Mattias die Goldmedaille der Koch Weltmeisterschaft in Seoul. Er erreichte 590 Punkte von maximal 600, dies ist bis heute das Maximum an Punkten die je gewonnen wurden.

 

Mattias is winner of the Gold medal in professional world championship 2001, Seoul (ROK)

He reached 590 points of maximum 600 and it's still the maximum reached points.

 

read more about worldskills


 

 

 

Mattias hat seine Koch Kariere im Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg 1997 gestartet. Eine sehr klassische, traditionelle Küche, die ihm eine gute Basis für seinen weiteren kulinarischen Weg geboten hat.

 

Mattias started his career at Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg, Germany in 1997. A very classic, traditional cuisine, a good foundation for a great career in the culinary business.